Drucken
Kürbis-Soufflé

400 Gramm Muskatkürbis schälen, in circa vier Zentimeter große Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Mit einem Teelöffel Rapsöl beträufeln und eine halbe Stunde bei 160 Grad Celsius im Backofen backen. Danach den Kürbis etwas abkühlen lassen. Die Zwiebel und die Salbeiblätter fein hacken, in einem Teelöffel Rapsöl und einem Teelöffel Butter kurz glasig dünsten. Mit Sahne ablöschen und circa eine Minute weiter köcheln lassen.

Die Eier in Eigelb und Eiklar trennen. Das Eiklar mit einer kleinen Prise Salz und dem Zitronensaft zu Schnee schlagen. Kürbisfruchtfleisch, Eigelb, Zwiebelmischung, Sauerrahm und Bergkäse mit dem Mixer verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Eine große Auflaufform mit einem Drittel Wasser füllen. Soufflé-Förmchen mit weicher Butter ausstreichen und mit weißem Maisgrieß ausstreuen. Eischnee unter die Kürbismasse heben. Soufflé-Förmchen mit der Kürbismasse bis zu drei Viertel füllen und 15 Minuten im Backofen backen.

Zutaten für 8 Soufflé-Förmchen

Tipp: Das Kürbis-Soufflé passt gut zu Wild.