Drucken
Tomaten-Sugo

Einen Topf mit Wasser aufstellen und erhitzen. Tomaten zugeben und solange im Wasser lassen, bis die Haut Risse bekommt. Dann Tomaten mit einem Schaumlöffel herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Die Haut von den Tomaten abziehen und das Strunkende entfernen. Die Tomaten vierteln und in eine Schüssel geben. Knoblauchzehen schälen. Rapsöl mit etwas Rohrzucker erhitzen und 36 Knoblauchzehen ganz kurz darin anschwitzen. Die Knoblauchzehen dürfen nicht anbrennen. Sofort die Tomaten hinzugeben. Die Lorbeerblätter hinzufügen. Mit und Pfeffer, Salz und Rohrzucker würzen. Sugo einige Stunden köcheln lassen. Je länger das Sugo köchelt, desto intensiver wird es im Geschmack. Zum Schluss mit Pfeffer, Salz und eventuell noch etwas Rohrzucker abschmecken. Die restlichen vier Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse drücken und zugeben. Sugo nochmals zwei Minuten köcheln lassen. Basilikumblätter hinzugeben und kurz umrühren.

Das Sugo lässt sich gut portionsweise einfrieren.

Zutaten

Das Sugo passt gut zu Nudeln und zu Gnocchi.