Weißkraut-Tarte

Aus Buchweizenmehl, Topfen, Butter und Salz einen Teig herstellen.

Bulgursalat

Wasser zum Kochen bringen. Etwas Salz zugeben.

Buchweizenravioli

Für den Teig Buchweizenmehl und Maisgrieß mit dem Dotter vermischen.

Polentatörtchen mit Pilzsauce

In einem Topf Wasser, Milch, Salz und Butter zum Kochen bringen und Polenta einrieseln lassen.

Kürbisgnocchi

Kürbis schälen, in kleine Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Ossobuco, Kalbshaxe

Tomaten enthäuten und in kleine Würfel schneiden. Karotten, Gelbe Rüben und Zwiebel schälen.

Buchweizenlaibchen

Buchweizen heiß abspülen, mit dem Lorbeerblatt circa 20 Minuten köcheln und dann auskühlen lassen.

Kürbisauflauf

Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Die Kartoffeln und den Kürbis in dünne Scheiben schneiden. Eine Knoblauchzehe teilen und die Auflaufform damit ausstreichen. Auflaufform mit Rapsöl einfetten.

Tomaten-Sugo

Einen Topf mit Wasser aufstellen und erhitzen. Tomaten zugeben und solange im Wasser lassen, bis die Haut Risse bekommt. Dann Tomaten mit einem Schaumlöffel herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Linsen-Sugo mit Mais-Spaghetti

Die Beluga Linsen waschen und circa 20 bis 30 Minuten in der dreifachen Menge Wasser ohne Salz kochen. Durch die Zugabe von Salz würde sich die Kochzeit verlängern.

Zwetschkenauflauf

Die Zwetschken waschen, halbieren, Steine entfernen und mit Rohrzucker vermischen. Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.

Mungbohnen

Die Mungbohnen waschen und über Nacht in Wasser einweichen. Zwei Esslöffel Senföl und einen Esslöffel Rapsöl in einem Topf erhitzen.

Kürbisgulasch

Kürbis entkernen und in zwei bis drei Zentimeter große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Zwiebel in Rapsöl anrösten.

Käsknöpfle

Mehl, Eier, Salz und Wasser schnell zu einem Teig vermengen. Wichtig ist, dass der Teig ganz frisch verarbeitet wird. Den Teig mit dem Knöpflehobel ins kochende Salzwasser knöpfeln.